Verloren

Brennender Hass den Schmerz meiner unverhofften Seele überdeckend , verlockt dem niederschmetternden Gefühl meiner Selbst ausgeklügelten Unterdrückung jeglicher Emotion zu beherrschen.
Einst erfüllend den Schmerz in mir drin , vermochte die Zuversicht der Hoffnung den Thron zu besetzen welches nun verloren in der Tiefe der Herzensschlucht vermehrt den Kampf durch steben nach Anerkennung auszutragen vermag.

13.2.11 17:47

Letzte Einträge: klauen der Angst

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(15.3.11 14:51)
wenn schon ein thron aus weissem steine dich verzweifeln lassen mag..so dürften die, die blind an ihm vorbeirennen, nichtsahnend von der gewaltigkeit des seins, sie ewig anflehend, bittend, wohl in den wahnsinn führen..und dieser ist kein schlechter freund. die welt mit anderen augen sehen, anders denken als die graue masse der kiesel..
es gibt mehr sandkörner als sterne..was auch besser ist.besondere sandkörner erhalten namen..wie zum beispiel koh-i-noor..und andere sandkörner muss man eben vorsichtig zu dem machen was sie wirklich sind.übertreibt man dies aber, wird selbst der reinste diamant so wertlos wie ein kieselstein und man legt ihn zurück in die graue masse...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen